ARCHIV

- Kurs 2 Manuelle Medizin – Juni 2016
- Kurs Manuelle Medizin – Februar 2016
- Sportärztekongress - Juli 2015
- Bernhard Paul - Oktober 2014
- André Heller - Dezember 2013
» mehr lesen

Akupunktur

Akupunktur bedeutet primär das Einstechen von Nadeln in genau definierte Punkte zu therapeutischen Zwecken.
Die Akupunktur hat sich im Westen als hauptsächlich verwendete Methode der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) etabliert.

Diese Heilmethode wirkt vor allem bei gestörten, aber nicht bei zerstörten Strukturen. Akupunkturpunkte können als Hilfsmittel bei der Diagnostik eingesetzt werden, da innere Erkrankungen an den Akupunkturpunkten offenbar werden.
Ebenso können innere Organe über einen Reiz am Akupunkturpunkt beeinflusst werden.

Ziel dabei ist es, den Körper in ein dynamisches Gleichgewicht zu bringen. Die Chinesen sprechen von der Balance zwischen Yin und Yang. Dadurch wird eine Schmerzlinderung, Steigerung der Abwehr und Durchblutungsförderung erreicht.